Das Bad

Meine Frau, die Marianne,

die saß neulich in der Wanne.

Ich komm in´s Bad und ach du Schreck,

über´s Wasser quillt der Speck.

Sie lächelt, blinzelt, will verführen,

im Hals spür ich ein leichtes Würgen.

Wo ist das zarte Elfchen hin,

dass Einstens in der Wanne drin?

Dann flüstert sie, ich glaub es kaum,

ich bin Aphrodite geboren aus Schaum

©By Gitte